• Slideshow 0
  • Slideshow 1
  • Slideshow 2
  • Slideshow 3

NLA: Penalty-Sieg gegen Zug, Niederlage gegen Jets

01Das Duell der Tabellennachbarn Unihockey Berner Oberland und Zug United endet zu Gunsten der Oberländerinnen. 4:3 setzt sich das Heimteam nach Penaltyschiessen durch. Gegen Tabellenleader Jets muss sich BEO zwei Tage später klar mit 7:1 geschlagen geben. 


BEO vs. Zug
BEO startet gut ins erste Drittel des 2022. Der Ball bleibt in den eigenen Reihen, zirkuliert aber vermehrt in Banden- statt in Tornähe. Abschlüsse sind eine Seltenheit. Kein Wunder gelingt kein Tor. Zug sieht sich oft mit Defensiv-Situationen konfrontiert, wird aber zwischendurch auch vor dem BEO-Tor gefährlich.
Auf der Anzeigetafel tut sich erst zu Spielhälfte etwas. Zug gelingt der erste Treffer. BEO bemüht sich weiter, zieht entschlossener Richtung Tor, der Ball scheitert aber immer wieder an Beinen der Gegenspielerinnen oder dessen Torhüterin.
Dann endlich, kurz nach Anpfiff zum letzten Drittel, schlägt BEO zu. Hanna Niemelä trifft zum Ausgleich, nur zwei Minuten später sorgt Flavia Kuratli mit einem technisch einwandfreien Treffer für die erstmaligen BEO-Führung. Zug lässt sich nicht beirren, kämpft weiter und wird zehn Minuten vor Spielschluss mit dem 2:2 und dann auch noch mit dem 3:2 belohnt. Es braucht wieder Niemelä, die BEO zurück ins Spiel bringt. 3:3, Verlängerung.

Ein Hin und Her, nichts Schönes zum Zuschauen, aber immerhin gibt’s Torchancen. Doch der entscheidende Treffer gelingt niemandem. Das Penaltyschiessen muss die Entscheidung bringen.
BEO’s Sara Piispa startet, verwertet, Krista Nieminen pariert. Die zweiten Schützinnen der Teams bleiben erfolgslos. Dann läuft Noelia Trottmann an, netzt eiskalt ein. Nieminen hält auch in der Folge den Laden dicht und verhilft den Berner Oberländerinnen zum wichtigen Zusatzpunkt an diesem Abend.

BEO vs. Jets
Trotz einer kämpferisch starken Leistung unterliegt BEO gegen die Kloten-Dietlikon Jets deutlich. Während in den ersten zwei Dritteln gut mitgehalten werden kann, BEO erzielt durch Trottmann sogar den Führungstreffer, ziehen die Tabellenleaderinnen im letzten Abschnitt davon. 7:1 das klare Verdikt.



Diese und weitere Fotos zum Spiel gegen Zug (Fotocredit: Alain Maradan): 20220114: Unihockey Berner Oberland - Zug United | Flickr

Unihockey Berner Oberland - Zug United 4:3 n.P. (0:0, 0:1, 3:2, 0:0)
RAIFFEISEN Arena Gürbetal, Seftigen. 122 Zuschauer. SR Cretton/Zuber.
Tore: 29. J. Ravelius (L. Jerkesten) 0:1. 42. H. Niemelä 1:1. 44. F. Kuratli (S. Piispa) 2:1. 50. K. Paloncyovà (S. Burkhardt) 2:2. 55. J. Ravelius (Ro. Bichsel) 2:3. 57. H. Niemelä (S. Eggel) 3:3.
Penaltyschiessen: A. Röösli verschiesst. S. Piispa trifft 1:0. W. Noga verschiesst. F. Kuratli verschiesst. Ro. Bichsel verschiesst. N. Trottmann trifft 2:0. J. Ravelius verschiesst.
Strafen: keine Strafen.

Kloten-Dietlikon Jets - Unihockey Berner Oberland 7:1 (2:1, 1:0, 4:0)
Sporthalle Stighag, Kloten. 103 Zuschauer. SR Keel/Siegfried.
Tore: 3. N. Trottmann (K. Bieri) 0:1. 14. A. Gämperli (I. Rydfjäll) 1:1. 20. L. Pakarinen (L. Wieland) 2:1. 28. B. Mischler (O. Herzog) 3:1. 42. C. Bertini (A. Gämperli) 4:1. 52. A. Gämperli (L. Wieland) 5:1. 56. L. Wieland (L. Pakarinen) 6:1. 58. N. Schürpf (L. Müller) 7:1.
Strafen: 1mal 2 Minuten gegen Kloten-Dietlikon Jets. 1mal 2 Minuten gegen Unihockey Berner Oberland.

Goldsponsoren

Mobi Belp
RAIFFEISEN Gürbetal
Autohaus VonKaenel
Landi Thun Genossenschaft
© Unihockey Berner Oberland . Flurweg 18 . 3628 Uttigen. info@uhbeo.ch
uhbeo