• Slideshow 1

Damen NLA: Holpriger Auswärtssieg

AlainMaradan 03Die Damen NLA bestritten am Sonntag das zweite Playoffspiel gegen Zug United und gewannen das Duell mit 6:3. Die Oberländerinnen erkämpften sich mit diesem Auswärtssieg den 2:0 Vorsprung in der Playoffserie. 

Nur knappe 2 Spielminute brauchte UH BEO, bis der erste Ball im gegnerischen Tor zappelte. Patricia Greber und Laura Steiner boten ein sehenswertes Doppelpassspektakel und brachten das Auswärtsteam in Führung. Zug erwies sich jedoch bereits von Beginn an als sehr hartnäckig und kämpferisch. Die Partie wendete sich erst kurz vor Ende des ersten Drittels zugunsten der Oberländerinnen. Senni Hietanen und Karin Wenger topften innert 30 Sekunden und BEO schritt mit einer 0:3 Führung in die Garderobe. 

In der 26. Spielminute gelang es dem Heimteam erstmal den Ball zu versenken. Nicht ganz unverdient durfte Zug United neue Hoffnung tanken und zeigte sich von einer willigen und top motivierten Seite. Postwendend wurde Emmi Niemelä mit einem hochkarätig platzierten Pass von Verteidigerin Vera Meer bedient und zauberte diesen unter die Zuger Torlatte. Das Spiel wurde auf beiden Seiten immer hektischer und verlor an Genauigkeit. Chancen konnten nicht ausgenutzt werden, spannend blieb es jedoch trotzdem. Kurz vor der zweiten Pause gelang es dem Heimteam auf 2:4 zu erhöhen. 

In der 53. Spielminute war es erneut Zug United, die einen Torjubel abhalten konnten. Hietanen gab sich nicht zufrieden und hämmerte den Ball in den Angel. Damit war jedoch noch nicht genug: Hietanen traf nur drei Minuten später mit einer geschickten Freischlagsituation in das leere Tor und bestätigte den 3:6 Endstand. 

Zug United - Unihockey Berner Oberland 3:6 (0:3, 2:1, 1:2)
Kantonsschule Zug, Zug. 180 Zuschauer. SR Crivelli/Rampoldi.
Tore: 2. P. Greber (L. Steiner) 0:1. 17. S. Hietanen (S. Eggel) 0:2. 18. K. Wenger (S. Piispa) 0:3. 27. S. Bösch (T. Meyer) 1:3. 28. E. Niemelä (V. Meer) 1:4. 37. D. Spaargaren (N. Kistler) 2:4. 53. O. Herzog (J. Felder) 3:4. 55. S. Hietanen (S. Eggel) 3:5. 58. S. Hietanen 3:6.
Strafen: keine Strafen. 1mal 2 Minuten gegen Unihockey Berner Oberland.
Mobi Belp Spiez
Niesen
Sportpoint-BEO
Autohaus VonKaenel
Self Fitness
Kuenzi Knutti
Schneider Electric (Schweiz) AG
Landi Thun Genossenschaft
© Unihockey Berner Oberland . Niesenstrasse 2A . 3600 Thun . info@uhbeo.ch
uhbeo